Zum Inhalt springen

Game of Thrones … der Wandteppich!

Und da waren wir nun, in Belfast, im Ulster Museum. Und folgten jenen Schildern, die uns in die Welt von Westeros entführen sollten. Ein gefahrvoller Pfad für jene, die (wie wir) gerade einmal Samuel L. Jacksons Kurzzusammenfassung von „Game of Thrones“ gesehen hatten. Aber der Weg lohnte sich … vor allem, weil die Umsetzung der Mega-Story in Art des Wandteppichs von Bayeux doch recht einmalig ist. Zur Einstimmung hier einmal ein Rundgang (auf YouTube), bei dem man das Gesamtwerk sieht. So, wie es Ende Dezember 2017 im Ulster Museum zu sehen war, aktuell bis zu letzten gesendeten Folge. Nicht in feinem Detail, zugegeben.

Und, ja … ich habe auch noch Einzelaufnahmen, so etwa 250. Irgendwann stelle ich die alle mal ins Netz. Nur in welcher Form, das überlege ich noch.