Zum Inhalt springen

Futter-Paradies

Es war einmal wieder so weit … die Pilgerfahrt zu einem kleinen, außer Betrieb befindlichen Bahnhof ganz in der Nähe. Gourmet-Wallfahrt sozusagen. Wie eigentlich jedes Frühjahr. Schließlich lockte ja Sheridans einmal mehr nicht nur mit Käse. Im Gegenteil, beim alljährlichen Irish Food Festival im County Meath geht es um jede Art von Genuss. Von süß bis deftig, von Wurst bis Käse, von Cider bis Bier.

Und unter brennender Sonne ließen wir und nicht nur zum authentischen Street Food bei Once Upon A Thai verführen (das Tom Yum war exzellent, der Inhalt reichlich), sondern probierten uns auch einfach mal durch. Was in so kompakte Art zu Problemen führen kann – hat man erstmal scharfe karibische Soße verköstig, kann man sich die Brombeermarmelade mit Iris Whiskey für die nächste Stunde sparen.

Also, nächstes Jahr wieder … und hier einfach einmal ein paar Bildimpressionen:

Ruhe vor dem Sturm …
Von Hong Kong zum Popcorn …
Brot … und mal nicht der gar nicht so billige Industriekram im Supermarkt.
Dunany Flour – www.dunanyflour.com
Herself mit der Blutwurst ihrer Träume – gekauft wurde dann aber feinster Kassler.
McCarthy’s of Kanturk – www.jackmccarthy.ie
Keine Kartoffeln … sondern nach italienischer Art gemachter Käse!
Volkswagen-Café für Nostalgiker …

PS: Natürlich geht das Festival auch in die Literatur ein … und bot für den Blaulicht-Fan in mir zudem wieder eine gute Gelegenheit, ein neues Rettungsdienst-Fahrzeug der Meath Civil Defence abzulichten. Multitasking, sozusagen.