Zum Inhalt springen

Datenschutz mit Radikallösung

Ich weiß, keine Sau kann es mehr hören (und kein Schwein weiß eigentlich so richtig, was jetzt Sache ist), aber der Datenschutz ist in aller Munde und Inbox. Und jetzt auch auf jeder Webseite zu verankern. Ich habe mich für die einfachste Lösung entschieden – alle meine Seiten (also im Moment diese, die „Blaulichtseite“ 999112.info, und The Chronicles of Dacia) haben nur noch einen Lesezugriff, keine Kommentare mehr möglich (wurde ohnehin nie genutzt, also was soll es dann), keine Auswertung per JetPack, keine Schnörkel. Old School. Und wo nun mal keine Daten gesammelt werden, da muss man sie auch nicht schützen.

Vielleicht nicht die eleganteste Lösung, gebe ich ja zu, aber für den Betreiber wahrscheinlich die sicherste. Das Bild hier hat übrigens mit dem ganzen Sachverhalt nichts zu tun. War nur der Ausblick aus dem Küchenfenster am gestrigen Abend, kurz nach 22 Uhr. Hat doch auch was …

Bird on a Wire